Zum Hauptinhalt

Liebe Patientinnen und Patienten,

zu den aktuellen CORONA-bedingten Regelungen in unserer Praxis möchten wir Sie zu Ihrem Schutz, dem Schutz anderer Patientinnen/Patienten und zum Schutz aller Mitarbeiter gerne vorab informieren. So können Sie sich schon vor Ihrem ersten Besuch leichter orientieren.

Ein wichtiger Hinweis vorab:

Wenn Sie Coronavirus-Symptome aufweisen, dürfen Sie die Praxis leider nicht betreten. Dies gilt auch, wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu möglicherweise an Coronaviren erkrankten Personen hatten oder sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

So nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Patienten, die zu einer Behandlung kommen möchten und noch keinen Termin vereinbart haben, bitten wir, eine telefonische Anmeldung unter Telefon 02331-22661 vorzunehmen.

1. Der Aufzug darf nur von jeweils einer Person benutzt werden.

2. Betreten Sie bitte die Praxis ausschließlich einzeln.

3. Halten Sie bitte in jedem Fall den Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen (außer bei der Behandlung) ein. Unsere Räume bieten dafür ausreichend Platz. Ein wenig Organisation ist jedoch erforderlich: Insbesondere gilt dies im Flur der Praxis. Um hier unerwartete Begegnungen zu vermeiden, lassen Sie sich bitte von unserem Empfangs- bzw. Assistenzteam einweisen. Nur so können wir stets den Mindestabstand von 1,5 Meter sicherstellen. Vermeiden Sie bitte selbständige und unangekündigte Bewegungen im Flur.

4. Bitte bringen Sie einen Mund/Nasen-Schutz mit und tragen sie ihn stets in unseren Räumen. Nur im Behandlungszimmer und beim Röntgen nehmen Sie bitte Ihren Mund/Nasen-Schutz nach Aufforderung ab. Bitte denken Sie auch an eine eigene Tüte (ein Täschchen o.Ä.), in der Sie den Mund-/Nasen-Schutz bei Nichtbenutzung sauber zwischenlagern können.

5. Ihre Garderobe legen Sie ggf. im Wartezimmer ab. Desinfizieren Sie sodann IhreHände mit Hilfe des im Wartezimmer bereitgestellten Desinfektionsmittelspenders. Verreiben Sie für mindestens 30 Sekunden die Menge eines Pumpenhubs gründlich auf allen Handpartien inkl. der Nagelbetten sowie sonstiger Winkel und Falten ihrer Hände.

6. Begleitpersonen müssen bitte außerhalb der Praxis warten.

Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Kooperation und Ihr Verständnis!

Weiterführende Informationen zu unseren hohen Hygienestandards:

Auf dieser Homepage erhalten Sie Einblick in die endodontologische Praxis von Dr. Martin Eggert in Hagen (Südwestfalen), die sich u.a. auf das Fachgebiet der Wurzelkanalbehandlung spezialisiert hat.

Dr. Eggert steht mit seinem Team Patientinnen und Patienten aus den Bereichen Hagen und Umgebung, Unna, Schwerte, Dortmund, Kamen, Lüdenscheid, dem Ennepe-Ruhr-Kreis, Wuppertal, Schwelm, Ennepetal, Gevelsberg, dem Märkischen Kreis, Iserlohn, Menden, Soest, Arnsberg, Hamm, Werl, Paderborn, Altena, Werdohl, Plettenberg, Olpe, Siegen, dem Hochsauerlandkreis, dem Sauerland und dem nahen Ruhrgebiet (Bochum, Gelsenkirchen, Essen etc.) jederzeit gerne für ein Beratungsgespräch zu den Themen Endodontologie - oft auch als Endodontie (Wurzelbehandlung/Wurzelkanalbehandlung) bekannt - und Parodontalbehandlung zur Verfügung.

Wir wollen außerdem interessierten Patientinnen und Patienten und an einer Zuweisung interessierten Zahnärztinnen und Zahnärzten - selbstverständlich auch überregional, d.h. bundesweit/aus dem gesamten Bundesgebiet - einen Einblick in das komplexe Spezialgebiet der Wurzelkanalbehandlung geben und freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis für Endodontologie / Wurzelbehandlung. Wir sind sicher, dass sich auch eine weitere Anreise für Patientinnen und Patienten lohnt, denn oftmals ist diese Behandlung eine sehr gute Chance für den Zahnerhalt bei Problemen mit der Zahnwurzel.

Treffen Sie einfach eine telefonische Terminvereinbarung und lernen Sie mit Dr. Martin Eggert einen Spezialisten mit modernster technischer Ausstattung (Operationsmikroskop) für die Behandlung von Wurzelkanalfüllungen, Revisionen etc. kennen.

Wir freuen uns auf Sie.